Praktikanten



Praktikanten aus Deutschland sind wichtig, um die Solidarität nicht nur mit Geld, sondern auch mit einem menschlichen Gesicht zu zeigen und um das Projekt auch in Deutschland zu verankern. Die Praktikanten sollten sich für mindestens 6 Monate verpflichten und etwas Spanisch können. Praktikanten mit abgeschlossener Berufsausbildung sind sehr begehrt und helfen bei der Fortbildung der Mitarbeiter.

 


Auch Praktikanten aus Peru möchten gerne bei uns arbeiten. Obwohl sie wegen ihrer unregelmäßigen Arbeitszeiten Unruhe in das Zentrum bringen, geben wir ihnen die Möglichkeit Santa Lucia kennen zu lernen, weil wir hoffen, dass der freundliche und achtungsvolle Umgang unserer Mitarbeiter mit den Behinderten ein gutes, prägendes Vorbild ist.

 

 

 

Sie haben Interesse an einem Praktikum?

 

 

Dann schicken Sie uns doch bitte an unsere

E-mail Adresse:   arequipad(at)yahoo.de

ein kurzes Motivationsschreiben, weshalb Sie an einem Praktikum interessiert sind, und dazu einen Lebenslauf mit den wichtigsten Eckdaten von Ihnen.

Sie können dazu natürlich auch unser Kontaktformular verwenden.

 

Im Anschluss daran werden Sie von uns über die nächste Informationsveranstaltung bescheid bekommen. Mögliche Praktika sind entweder im Zeitraum von September bis März oder von März bis September möglich. Erwünscht wäre ein Aufenthalt von mindestens fünf bis sechs Monaten, damit man sich an die Sprache und die neue Kultur gewöhnen kann und Sie sich somit besser in den "schulischen" Alltag der Kinder einbringen können.

 

In der Regel werden drei bis vier Praktikanten aus Deutschland nach Peru geschickt. Für die Unterkunft ist gesorgt.

 

Alle weiteren Informationen erhalten Sie bei der entsprechenden Informationsveranstaltung.

 

Wir freuen uns auf Ihr Schreiben und sind jederzeit für Ihre Fragen und Anregungen für Sie bereit!